Landesliga Hansa: Kosova setzt weiter auf Coach Sager
12.03.2018

Die Verantwortlichen des Klub Kosova, der in der Landesliga Hansa zurzeit Tabellen-Elfter ist, setzen in der Trainerfrage auf Konstanz. „Mit Freude und Stolz informiert die sportliche Leitung, dass der Vertrag mit Daniel Sager für die kommende Saison um ein weiteres Jahr verlängert wurde“, hieß es am Montagmittag auf der facebook-Seite des albanischen Klubs.

Aut einer neuen Ebene Unterstützung bekommt Sager (38) zukünftig von Visar Galica (33): Der derzeitige Liga-Manager werde „auf Wunsch von Sager ab der kommenden Saison als Co-Trainer an der Seite von Sager stehen“, wie es auf der facebook-Seite hieß. Dort äußerten sich die Kosova-Offiziellen auch zu ihren Plänen für die kommenden Wochen: „Die Marschrichtung und die kurzfristigen Ziele sind klar: So schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern.“ Aktuell beträgt der Vorsprung auf die Abstiegszone 13 Punkte – der Drittletzte Juventude hat aber noch drei Partien mehr auszutragen. „Wir sind davon überzeugt, dass Sager der richtige Mann für diese Aufgabenstellung ist und wünschen unserem Coach viel Erfolg und viel Freude in seinem Amt“, erklärte der Kosova-Vorstand abschließend in der Mitteiiung.

Sager hatte das Traineramt bei Kosova im Sommer 2017 nach dem sofortigen Wiederabstieg des Klubs aus der Oberliga Hamburg übernommen (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Vor seinem Engagement bei Kosova war Sager bereits beim USC Paloma, SC Concordia und VfL 93 Hamburg als Trainer tätig. Galica war nach vielen Stationen im höheren Amateur-Bereich im Januar 2016 von Paloma zu Kosova gekommen.

Link: SportNord-Bericht vom 24.05.2017 über Daniel Sagers Engagement beim Klub Kosova

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.