Bezirksliga West: Laubinger-Rücktritt bei Germania
12.02.2018

Ist nicht länger Germania-Trainer:
Björn Laubinger.
Der TuS Germania Schnelsen, der als Vorletzter der Bezirksliga West fürchten muss, in die Kreisliga durchgereicht zu werden, steht ohne Trainer da. Wie die Germania-Verantwortlichen am Montag in einer Pressemitteilung bekanntgaben, erklärte Björn Laubinger „aus persönlichen Gründen“ seinen sofortigen Rücktritt als Coach der Liga-Mannschaft. Diese hatte Laubinger seit Saisonbeginn betreut, nachdem er zuvor lange Jahre die Dritten Herren trainiert hatte, die im November 2016 zur Zweiten Mannschaft wurden (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Darüber, wer zukünftig das Traineramt innehaben wird, äußerten sich die Offiziellen der Schnelsener in ihrer Mitteilung nicht.


Hier der Wortlaut der Pressemitteilung:

„Unser Liga-Trainer Björn Laubinger hat uns in einem persönlichen Gespräch seinen sofortigen Rücktritt erklärt. Ausschlaggebend dafür sind familiäre Gründe. Selbstverständlich akzeptieren wir seinen Wunsch und wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft nur das Beste! Wir bedanken uns für die ganzen letzten Jahre, die du bei uns in Schnelsen als Trainer tätig warst.“

Laubinger selbst wurde in der Mitteilung wie folgt zitiert: „Ich wünsche meinen Jungs und dem Verein Tus Germania Schnelsen von Herzen, dass sie noch den Klassenerhalt schaffen. Außerdem möchte ich betonen, dass der Rücktritt in keinster Weise etwas mit dem Verein oder der Mannschaft zu tun hat.“

Link: SportNord-Bericht vom 11.11.2016 über die Veränderungen beim TuS Germania Schnelsen

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.