Hallenturnier: Düneberg mit attraktivem „Budenzauber“
12.01.2018

Können Trainer Torsten Henke und seine
Curslacker den Titel beim Düneberger
Turnier verteidigen?
Auch in diesem Winter richtet der Düneberger SV, dessen Erste Herren in der Bezirksliga Ost als Neuling von der Tabellenspitze grüßen, wieder seine Hallenturniere um den „EasyFitness-Cup“ aus. „Im Rahmen dieses Turnierwochenendes in der Sporthalle am Neuen Krug in Geesthacht wird es am kommenden Wochenende insgesamt drei Turniere geben“, so DSV-Liga-Obmann Andreas Kreutzer, der in einer Pressemitteilung seines Klubs versprach: „Gespielt wird auf große Tore und mit Vollbande.“ Nach den großen Erfolgen der Vorjahre freuen sich die Verantwortlichen des Düneberger SV und Hauptsponsor André Laux, Inhaber von „EasyFitness“, wieder auf viele Zuschauer, attraktive Spiele und ein buntes Rahmenprogramm. „Erstmals wird bei unserem Turnier die ,Andreas Ellermann Stiftung' für Bedürftige unterstützt“, berichtete Kreutzer. Als Gäste haben sich unter anderem Frank Fröhling, Co-Trainer des Bundesligisten Hamburger SV, sowie Schlager-Star Saskia Leppin angekündigt.

Los geht es am Sonnabend, 13. Januar um 9 Uhr mit einem großen Betriebssportturnier. „Ausgespielt werden Sachpreise für die teilnehmenden Mannschaften sowie ein großer Wanderpokal, den der Turniersieger erhält“, so Kreutzer.

Nachmittags wird dann ab 14.30 Uhr das EasyFitness-Qualifikationsturnier angepfiffen. „Auch bei diesem Qualifikationsturnier werden wieder attraktive Preisgelder und die Teilnahme am Hauptturnier im Januar 2019 ausgespielt“, erklärte Kreutzer. Der Qualifikationssieger des letzten Jahres, der ETSV Hamburg (Bezirksliga Ost), ist in diesem Jahr beim Hauptturnier dabei ‒ und hofft erneut auf die Qualifikation, weshalb die „Eisenbahner“ auch am Sonnabend antreten.

Am Sonntag, 14. Januar geht es bereits um 8.30 Uhr mit einem Jugendturnier für Mannschaften des Jahrgangs 2006, das DSV-Liga-Trainer Dennis Tornieporth organisierte, los. „Sieben Mannschaften ermitteln im Modus ,Jeder-gegen-Jeden' den Sieger“, erklärte Kreutzer.

Den Höhepunkt des Wochenendes stellt dann das Hauptturnier um den „EasyFitness-Cup 2018“ dar. „Ab 13 Uhr werden attraktive Preisgelder ausgespielt“, verriet Kreutzer. Auch der Titelverteidiger SV Curslack-Neuengamme ist wieder mit dabei und gilt neben seinem Oberliga-Rivalen TSV Sasel als einer der Favoriten auf den Turniersieg.

Ein buntes Rahmenprogramm an beiden Turnier-Tagen für die ganze Familie rundet den diesjährigen „EasyFitness-Cup“ ab: „Es wird Kulinarisches sowie Getränke für Groß und Klein in leckerer Auswahl zu zivilen Preisen geben“, versprach Kreutzer. Und alle Besucher, die bei allem Schlemmen und Schauen noch Lust haben, selbst aktiv zu werden, können sich einfach an einen der Trainer von „EasyFitness“ wenden, die vor Ort sind und gerne sowie kompetent vor Ort alle Fragen rund um das Thema Fitness beantworten.


Vorturnier „EasyFitness-Qualifikationsturnier“ am Sonnabend, 13. Januar, 14.30 Uhr

Gruppe A:
Düneberger SV II (Kreisliga 3, Gastgeber)
TSV Gülzow (A-Kreisklasse 2)
SC Wentorf (Bezirksliga Ost)
Moorburger TSV (A-Kreisklasse 1)
SV Hamwarde (Kreisliga 3)

Gruppe B:
FSV Geesthacht 07 (Kreisliga 3)
TSG Bergdorf (A-Kreisklasse 2)
SG Aufbau Boizenburg (Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern)
Lauenburger SV (Kreisliga 3)
ETSV Hamburg (Bezirksliga Ost, Titelverteidiger)


Hauptturnier „EasyFitness-Cup 2018“ am Sonntag, 14. Januar, 13 Uhr

Gruppe A:
Düneberger SV (Bezirksliga Ost, Gastgeber)
SV Curslack-Neuengamme (Oberliga Hamburg, Titelverteidiger)
„All-Star-Team Geesthacht“ (Auswahl-Team)
VfL Lohbrügge (Landesliga Hansa)
SV 23 Drenke (Westfalen, Kreisliga B Höxter)

Gruppe B:
TSV Sasel (Oberliga Hamburg)
ETSV Hamburg (Bezirksliga Ost, Qualifikant als Sieger des Vorturniers 2017)
Croatia (Bezirksliga Ost)
SV Nettelnburg-Allermöhe (Landesliga Hansa)
Rot Weiss Wilhelmsburg (Kreisliga 1)


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.