Kreisliga 1: Nur das Wetter stoppt Tayfun Demir
11.10.2017

Über einen großartigen Einstand beim Harburger Türk-Sport konnte sich Tayfun Demir freuen: Am Sonntag gewann der türkische Klub zu Demirs Trainer-Debüt mit 3:1 gegen den TSV Buchholz 08 III. Die Chance auf den schnellen zweiten Sieg wurde Demir dann vom Wetter genommen: Das Wiederholungsspiel beim TSV Neuland II, das am Dienstagabend über die Bühne gehen sollte, wurde abgesagt.

Am Sonntag strahlte die Herbstsonne, als Türk-Sport auf dem Kunstrasenplatz an der heimischen Baererstraße die Buchholzer Drittvertretung empfing. „Bei bestem Wetter haben unsere Jungs endlich wieder ein anderes Gesicht gezeigt als noch wie in den letzten Wochen“, frohlockten die Verantwortlichen der Harburger anschließend via facebook. Zwar sei die erste Halbzeit „noch relativ ausgeglichen“ verlaufen, doch hätte ihr Team „durch zwei, drei große Chancen mit 1:0 führen können“, ergänzten sie. Weil die Hausherren jedoch einige gute Gelegenheiten vergaben, während die Nordheider mit großer Effizienz glänzten, lautete der Pausenstand 0:1 ‒ Christoph Gaulke hatte kurz vor der Pause für die Gäste getroffen (40. Minute).

„In der zweiten Halbzeit hat unsere Mannschaft eine tolle Moral bewiesen und den Rückstand noch drehen können“, hieß es auf der facebook-Seite von Türk-Sport. Mojtaba Mohammadi drehte die Partie per Doppelpack zugunsten der Heim-Elf (47., 83.), ehe Shadi Alhag in der 87. Minute sogar noch zum 3:1-Endstand erhöhte. Nach dem Ausfall der Neuland-Partie steht die zweite Bewährungsprobe von Demir, der das Traineramt bei Türk-Sport in der vergangenen Woche übernommen hatte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), nun am Sonnabend, 14. Oktober bei Rot-Weiss Wilhelmsburg an.

Link: SportNord-Bericht vom 06.10.2017 über Tayfun Demrs Trainer-Engagement beim Harburger Türk-Sport

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.