Turnier: Vorfreude auf den „3. Wedel-Cup 2017“
14.07.2017

Trainer Jörn Großkopf und sein Wedeler TSV sind klarer Favorit beim „Wedel-Cup“.
Aller guten Dinge sind bekanntermaßen drei ‒ und in diesem Sommer richtet der SC Cosmos Wedel, der die vergangene Saison in der Kreisliga 7 als Tabellen-Vierter beendete, zum dritten Mal sein Vorbereitungsturnier um den „Wedel-Cup“ aus. Am Sonnabend, 15. Juli rollt ab 12 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Schulauer Straße der Ball. Neben den Ersten Herren der „Cosmonauten“ nehmen auch die des Wedeler TSV (Oberliga Hamburg) und des FC Roland Wedel (Bezirksliga West) sowie der benachbarte Rissener SV (Kreisliga 7) teil. „Besonders freuen wir uns auf die Oberligamannschaft des Wedeler TSV, die es sich als Titelverteidiger nicht nehmen lassen wird, auch dieses Mal mit ihren Spitzenspielern dabei zu sein“, so Denis Scheuing vom SC Cosmos, der in einer Pressemitteilung vermutete: „Hier wird Trainer Jörn Großkopf seinen Spielern sicher nahe legen, ihrer Favoritenstellung gerecht zu werden.“

Ebenso gespannt sind die Cosmos-Verantwortlichen darauf, wie sich der FC Roland präsentieren wird. Erstmals beim „Wedel-Cup“ dabei ist der neue Roland-Coach Phillip Obloch. Zudem haben die „Cosmonauten“ ihren Staffel-Rivalen aus Rissen eingeladen. Und nachdem das letzte Punktspiel gegen den RSV verloren ging, sagte Scheuing: „Dies sollte für unsere Spieler Motivation genug sein, dieses nicht noch einmal passieren zu lassen.“ Die Mannschaft des Gastgebers wird mit ihren jungen Neuzugängen aus der eigenen A-Jugend und den etablierten Spielern aus der letzten Saison von Trainer Andree Otto in das Turnier geführt.

Scheuing: „Besonders zu erwähnen ist, dass alle Spiele besucht werden können, ohne dafür Eintrittsgelder zahlen zu müssen.“ Für das leibliche Wohl in Form einer Stadionwurst und kalten Getränken wird im „Starmobil“ gesorgt. „Erweitert wird das Angebot durch Kaffee und Kuchen“, so Scheuing, der „für einen würdigen Rahmen viele Anhänger der antretenden Mannschaften erwartet“.

Link: SportNord-Bericht vom 13.07.2017 über die zweite Auflage des Turniers um den „Wedel-Cup“

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.