Hallenturnier: „Cordi“ triumphiert beim Dulsberg-Cup
16.02.2017

Großer Jubel herrschte am vergangenen Sonntag bei den Senioren des Wandsbeker TSV Concordia: Sie gewannen das äußerst enge und spannende Hallenturnier um den „14. Dulsberg-Cup“, das die Senioren des DSC Hanseat ausrichteten. Auch die 14. Auflage der traditionsreichen Veranstaltung sei „ein voller Erfolg“ gewesen, hieß es am Donnerstag auf der Internet-Seite des DSC Hanseat.

Dort dankten die DSC-Verantwortlichen auch dem Führungsteam ihrer Senioren-Mannschaft um Teamchef Roland Kessler, Manager Frank Chmelik und Mannschaftskapitän Michael Thoms. Dieses Trio hätte das Turnier „wie immer liebevoll vorbereitet und viele Traditionsteams auf den Dulsberg“ geholt, hieß es. Großer Beliebtheit erfreute sich auch wieder die Tombola, die im Anschluss an die Siegerehrung durchgeführt wurde und deren Erlöse der Jugendarbeit des DSC zugutekommen. „Sportlich war 2017 das Jahr der engen Entscheidungen“, hieß es mit Verweis darauf, dass in der Sporthalle Alter Teichweg „viele Sieger erst im Siebenmeterschießen ermittelt werden“ konnten.


Die Abschluss-Platzierungen

1. Wandsbeker TSV Concordia
2. Farmsener TV
3. UH-Adler
4. TSV Wandsetal
5. DSC Hanseat „Team A“
6. HSV Barmbek-Uhlenhorst
7. SV Siek
8. DSC Hanseat „Team B“

Link: SportNord-Bericht vom 17.02.2016 über den Triumph des „Team 62“ beim „13. Dulsberg-Cup“

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.