Kreisliga 2: Falke vorerst ohne Braasch
16.02.2017

Die dritte Februar-Woche verläuft für den HFC Falke nicht allzu erfolgreich. Am Dienstagabend verloren die „Falken“ ein Testspiel beim Ost-Bezirksligisten ASV Hamburg mit 2:4, wobei ASV-Akteur Müslüm Teoman Kayin den HFC quasi im Alleingang abschloss, denn er erzielte alle vier Tore seines Teams. Ein anderer Angreifer, Timo Braasch, wirkte bei den „Falken“ nicht mit ‒ und der 26-Jährige wird dem Verein, wie es am Donnerstag auf dessen Internet-Seite hieß, auch zumindest vorerst nicht mehr zur Verfügung stehen.

„Er ist beruflich derzeit so eingespannt, dass er den Aufwand im Moment nicht realisieren kann, um unserer Mannschaft eine Unterstützung zu sein“, erklärten die HFC-Verantwortlichen auf ihrer Internet-Seite, auf der sie Braasch zudem „auf seinem beruflichen und privaten Weg viel Erfolg“ wünschten und die Hoffnung äußerten, „dass er doch die eine oder andere Partie vom Spielfeldrand beobachten wird“. Vor seinem anderthalb-jährigen Engagement für die „Falken“ war Braasch bereits bei TuRa Meldorf, beim SC Victoria Hamburg II und bei der SG Oelixdorf/Nordoe aktiv.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.