Hallenturnier: Wandsbek-Cup-Gruppen sind fix
28.11.2019

Führt Coach Frank Pieper-von Valtier seine<br>Concorden zum nächsten Heim-Triumph?
Führt Coach Frank Pieper-von Valtier seine
Concorden zum nächsten Heim-Triumph?
Hochklassigen Handball gibt es in der Sporthalle Wandsbek regelmäßig zu sehen, weil die HG Hamburg-Barmbek, die Spielgemeinschaft der Handball-Abteilungen der Vereine HSV Barmbek-Uhlenhorst, SC Urania und USC Paloma, dort ihre Heimspiele in der Dritten Liga Nord austrägt. Am Sonntag, 5. Januar 2020, wird die Halle fest in den Händen der Fußballer sein: Fast alle kickenden Mannschaften, die im Norden sowie im Osten Hamburgs Rang und Namen haben, nehmen am Hallenturnier um den „Wandsbek-Cup“ teil. Die traditionsreiche Veranstaltung erlebt dabei bereits ihre 35. Auflage.

Am Donnerstagabend wurden in den Räumen von „transfermarkt.de“ die Gruppen des Turniers ausgelost. Dabei wurde auch bekanntgegeben, dass der Ball ab 11 Uhr rollen und der Einlass ab 10.30 Uhr erfolgen wird. Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro für Vollzahler (ermäßigt 5 Euro). Beachtlich: Die Hälfte der teilnehmenden Teams, also fünf von zehn, treten im Punktspiel-Alltag in der Oberliga in Aktion. Drei Mannschaften aus der Landesliga Hansa und zwei Ost-Bezirksligisten komplettieren das Teilnehmerfeld.

Im vergangenen Winter hatte der Wandsbeker TSV Concordia am 6. Januar mit einem 2:0-Finalsieg gegen den Meiendorfer SV seinen Titel erfolgreich verteidigt.


Gruppe A
SC Condor (Landesliga Hansa)
SC Eilbek (Bezirksliga Ost)
Wandsbeker TSV Concordia (Oberliga Hamburg, Titelverteidiger)
Meiendorfer SV (Oberliga Hamburg)
TuS Berne (Landesliga Hansa)

Gruppe B
TSV Wandsetal (Bezirksliga Ost)
TSV Sasel (Oberliga Hamburg)
SC VW Billstedt 04 (Landesliga Hansa)
USC Paloma (Oberliga Hamburg)
Bramfelder SV (Oberliga Hamburg)



[SportNord]
© ErFuba GmbH 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH