A-Kreisklasse 6: SVB-Reserve verliert Verfolger-Duell
07.11.2019


Die SV Blankenese II verlor am Dienstagabend nicht nur die Nachholpartie gegen den Hetlinger MTV II mit 1:2, sondern damit auch den Anschluss an die in der A-Kreisklasse 6 vor ihr platzierten Teams. Als Tabellen-Sechster liegt die SVB-Reserve nämlich nun schon sieben Punkte hinter der auf dem fünften Rang stehenden HMTV-Zweiten. Auf dem Kunstrasenplatz an der Simrockstraße entwickelte sich bei strömendem Regen keine schöne, aber eine sehr umkämpfte Partie.

In dieser sahen sich die Hetlinger Trainer Marco Hein und Daniel Kleinwort schon nach 25 Minuten zu einem Wechsel veranlasst: Tom Kleinikauf ersetzte Manasse Komboso Mbayo, der laut Hein „komplett neben sich stand“. In der 36. Minute gingen die Hausherren in Front: Clemens Schuldt zog aus 25 Metern ab und HMTV-Torwart Maxim Ceban ließ den Ball in das Netz rutschen. „An einem guten Tag hält er diesen Schuss“, urteilte Hein. Doch die Blankeneser konnten sich nicht lange über ihren Treffer freuen: Nach einem Foul an Kamil Ludwicki im SVB-Strafraum entschied Schiedsrichter Jan Meisel (vom Bahrenfelder SV 19) auf Elfmeter, den Nico da Ros zum 1:1-Pausenstand verwandelte (41.).

Im zweiten Durchgang waren Höhepunkte rar gesät. Nach einer Freistoßflanke, die Markus Pidde aus dem linken Halbfeld in den SVB-Strafraum schlug, schob da Ros aus Nahdistanz zum 1:2 ein (58.). Es sah abseitsverdächtig aus, allerdings beschwerte sich kein Blankeneser, während Heim befand: „Das war eine Kopie seines sechs Tage zuvor gegen den SV Lohkamp II erzielten Treffers.“ In der Folge rettete SVB-Keeper Florian Höger zweimal wagemutig aber gekonnt vor seinem Strafraum gegen den heranpreschenden da Ros. Als es in der Nachspielzeit noch einen Eckstoß für die Heim-Elf gab, lief Höger mit in den HMTV-Strafraum, doch eine Chance zum Ausgleich ergab sich nicht mehr. „Wir haben eine gute Leistung gezeigt und verdient gewonnen“, freute sich Hein, der übrigens nur wenige hundert Meter von der Sportanlage Dockenhuden entfernt wohnt – und mit ihm hatte zumindest ein (Wahl-)Blankeneser Grund zum Jubeln.



[SportNord]
© ErFuba GmbH 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH