Landesliga Hammonia: Mercan kehrt zurück zum FCE
11.06.2019

Kommt zurück zum FCE: Hasan Mercan.
Kommt zurück zum FCE: Hasan Mercan.
Neben dem „Team ums Team“, das die Verantwortlichen des FC Elmshorn mit den Verpflichtungen von Hauke Schmidt und Süleyman Karakaya breiter aufgestellt hatten, gibt es auch im Spielerkader zahlreiche Veränderungen. So werden nach dem Abstieg aus der Landesliga Hammonia mehrere bisherige Stammkräfte den Verein verlassen. Verteidiger Fabian Werning (22) und Mittelfeldmann Henri Weigand (22) zieht es demnach zum in der Hammonia-Staffel verbliebenen SSV Rantzau. Während der vielseitig einsetzbare Helge Kahnert (30) noch ohne neune Verein ist, wechselt Offensivakteur Yannik Kouassi (30), der in den letzten Wochen verletzt pausieren musste, zum Oberliga-Absteiger VfL Pinneberg. Und Flügelstürmer Jannick Prien kehrt, wie bereits vermeldet, zum FC Union Tornesch (Neuling in der Oberliga Hamburg) zurück. Geklärt werden müssen hier jedoch dem Vernehmen nach noch die Ablöse-Modalitäten mit den neuen Vereinen.

Allerdings stehen auch schon Neuzugänge fest. Der Bekannteste unter ihnen ist Stürmer Hasan Mercan (27), der nach anderthalb Jahren beim PSV Neumünster, für den er in der Oberliga Schleswig-Holstein in 17 Spielen sieben Tore erzielte, zukünftig wieder an der Wilhelmstraße kickt, wie SportNord erfuhr. Zudem gaben die FCE-Verantwortlichen auf ihrer facebook-Seite bekannt, dass mit Mert Acar, Görkem Aladag, Leon Diedrigkeit, Alan Kado und Albert Revutskiy fünf Talente aus dem eigenen U18-A-Jugend-Landesliga-Team in den Liga-Kader hochgezogen werden. FCE-Teammanager Daniel Witt erklärte dazu via facebook: „Wir möchten den eingeschlagenen Weg, mit jungen Talenten zu arbeiten, weiter fortsetzen. Umso schöner ist es, wenn die Jungs aus der Region oder noch besser aus der eigenen Jugendarbeit kommen. Gemischt mit erfahrenen Leistungsträgern, wollen wir wieder zurück in die Erfolgsspur kommen und bessere Zeiten beim FC Elmshorn erleben.“



[SportNord]
© ErFuba GmbH 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH