Landesliga Hammonia: Türkiye holt Quintett
11.06.2019

Kehrt vom FC Süderelbe auf die Elbinsel, wo er bis<br>zum Sommer 2018 schon für Juventude kickte,<br>zurück: Hamilton Sanchez Alvarez.
Kehrt vom FC Süderelbe auf die Elbinsel, wo er bis
zum Sommer 2018 schon für Juventude kickte,
zurück: Hamilton Sanchez Alvarez.
Nachdem der FC Türkiye die Saison 2018/2019 in der Landesliga Hammonia nur als Tabellen-Fünfter abgeschlossen hatte, zeigte das Team am Pfingstsonntag noch einmal, wozu es in der Lage ist. Im Finale des „Atatürk-Pokals“ schlug die Mannschaft aus Hamburg-Wilhelmsburg das klassenhöhere Inter Türksport Kiel (Oberliga Schleswig-Holstein) mit 3:2.

Am Pfingstmontag gaben die Türkiye-Verantwortlichen dann auf ihrer facebook-Seite „den ersten Schwung an Neuzugängen“ bekannt. Hierbei handelt es sich um Stürmer Habib Zagre (28, vom Landesliga-Hansa-Absteiger Inter 2000) sowie die Mittelfeldspieler Hamilton Alvarez Sánchez (23, vom Hamburger Oberligisten FC Süderelbe), Hasan Karaca (20) und Hüseyin Karaca (20, beide vom SC VW Billstedt 04/Landesliga Hansa) sowie Osman Güraltunkeser (18, aus der „Konkursmasse“ des aus der Hansa-Staffel zurückgezogenen BSV Buxtehude). „Mit weiteren Akteuren stehen wir kurz vor dem Abschluss“, hieß es zudem auf der facebook-Seite, auf der die Türkiye-Offiziellen das neue Quintett „herzlich Willkommen an der Landesgrenze“ hießen.



[SportNord]
© ErFuba GmbH 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH