A-Kreisklasse 1: Veddeler Stellungnahme zum Abbruch
13.05.2019


Am Sonntag wurde das Topspiel der A-Kreisklasse 1 zwischen dem FC Veddel United (fünfter Platz, 48 Punkte) und dem FC Bulgaria Hamburg (vierter Rang mit ebenfalls 48 Zählern) beim Stand von 2:1 kurz vor Ultimo von Schiedsrichter Mike Ebel-Fritsche abgebrochen. Anschließend gaben neben den Verantwortlichen des bulgarischen Klubs (siehe unten verlinkten Bericht) auch die der Veddeler auf ihrer facebook-Seite eine Stellungnahme ab.

Hier der Wortlaut der Stellungnahme auf der facebook-Seite des FC Veddel United:

„In dem Spiel FC Veddel United und dem FC Bulgaria Hamburg kam es zu unschönen Szenen. Während der zweiten Hälfte kam es nach einer gelb-roten Karte gegen den Torhüter der Gäste zu Handgreiflichkeiten. Wie im Video zu sehen ist, tat der Torhüter sich schwer, das Spiel zu verlassen. Anschließend lief der Trainer der Gäste aufs Spielfeld und kam dem Schiedsrichter viel zu Nahe und nahm die Karte des Schiedsrichters, welche er wegschmiss.

Dies sind Szenen, die wir auf dem Platz definitiv nicht sehen möchten. Unser Wunsch wäre es gewesen, das Spiel nach den regulären 90 Minuten ohne gerichtlichen Einfluss zu gewinnen. Vielen Dank an unsere Spieler, die das ganze Spiel über gekämpft haben und sich fern von Auseinandersetzung gehalten haben.

Vielen Dank an @fussball_schiris_hamburg (Instagram) für das Einsendung des Videos.
Mit freundlichen Grüßen
FC Veddel United“



[SportNord]
© ErFuba GmbH 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH